Folge mir auf den Spuren des jakobus

- - -

Bitte auf das Bild klicken,...
Bitte auf das Bild klicken,...

Die Zeichnungen aus den Etappen sind aus dem Buch "Der Kinzigtäler Jakobusweg" von Kurt Klein, Verlag Ernst Kaufmann, entnommen und sind urheberrechtlich geschützt.

 

Loßburg - Kehl, 127 km in 7 Etappen

Der hier geschilderte Kinzigtäler-Jakobus-Pilgerweg fährt weitgehend auf alten geschichtlichen Wegen. Die frühe Christianisierung des oberen Kinzigtales beeinflusste auch diesen Raum (Gründung des Benediktiner-Klosters Gengenbach um 727, Dekanat Kirnbach 1275 erwähnt).
Die Kinzigtäler Königstraße, einst Römerstraße, ist dadurch zur wichtigen Ost-Westverbindung geworden.
Dieser Weg führt durch das Kinzigtal, von Loßburg über Schutterwald nach Kehl/Straßburg. Von dort erfolgt die Weiterführung durch das Elsaß, hin zu den Pyrenäen, durch Nordspanien bis Santiago de Compostela. Er ist ein 120 KM langes Teilstück, des insgesamt über 2.500 KM langen Gesamtweges.

 

Die Beschreibung und Ausschilderung des Weges erfolgte ab dem Jahr 1993 unter der Regie des Hausacher Heimatschriftstellers Kurt Klein und einige - ebenfalls vom Jakobusvirus angesteckten - Jakobusfreunden aus der Region Ortenau.
Den umfassende Wanderführer "Der Kinzigtäler Jakobusweg"  verfasste Kurt klein (Ernst- Kaufmann-Verlag Kehl). Diesem Buch sind auch die einzelnen Wegskizzen entnommen.

 

Die Wegmarkierung: eine stilisierte orangenen Muschel
 



 

 

 

 

 

 

 

 

"Der Kinzigtäler Jakobusweg" kann per Kontaktformular bei Gerhard Junker bestellt werden.
Einfach auf den Bestell-Button klicken und für 14,80 Euro pro Exemplar bestellen.