Bitte auf das Bild klicken, um die Route auf Komoot anzeigen zu lassen
Bitte auf das Bild klicken, um die Route auf Komoot anzeigen zu lassen

3. Etappe: Wolfach - Haslach

WOLFACH – Ehrenmal – Weißes Kreuz – Käppele (3 km) – Neuer Holzabfuhrweg -  Hausach (3 km) – Hausach/Dorf – Pfarrberg – Ried – Bannstein (6 km) – Mühlenbach (2 km)– Waldsee –HASLACH (4 km) Insgesamt: ca. 20 km

 

Talvariante: Wolfach – Kirnbach – Gutach/Turm – Hausach (8 km) – a.d.Hansjakobweg (Schwarzer Hut auf weißem Grund) vom Rathaus – Schlosstor – links ü/Bahnlinie – Schmittengrund – vor Kirnbach – Gutach/Turm – B 33 –Bahnlinie – Sportstätten – Hausach, dann weiter a.d. Jakobusweg bis Haslach (7km)

 


Gasthaus Käppelehof mit Wallfahrtsheiligtum
Gasthaus Käppelehof mit Wallfahrtsheiligtum
Beginn der 3. Etappe ist gegenüber dem Wolfacher Rathaus
(263 m) – wir wandern durch die Kirchgasse, über den Gassensteg.  Nach der Brücke über die Wolf geht es bergauf zum Ehrenmal (350 m), dann weiter auf dem Hofeckleweg über einen Serpentinenpfad hinauf zur Höhe über dem Hapbachtal (schöne Ausblicke auf Kinzig- u. Wolftal mit Ruinen der Stammburg der Herren von Wolva). Vorbei am Weißen Kreuz“(500 m) führt uns der Weg zum einladenden Gasthaus Käppelehof mit Wallfahrtsheiligtum, der Wendelinus-Kapelle.

 


Hausacher Jakobusbrunnen
Hausacher Jakobusbrunnen

Über einen Holzabfuhrweg geht es nach Hausach. Vom Wohngebiet „Hinterhof“ führt der Weg über die Kinzig zum Kinzigdamm, von dort durch die Bahnunterführung zur Hausacher Stadtkirche. Stadtabwärts zweigt die Dietersbachstraße links von der Hauptstraße ab und man gelangt zum Jakobsbrunnen an der Hausacher Dorfkirche St. Mauritius. Danach geht bergauf, vorbei an einem Pilgerkreuz, zur Höhe des oberen Sulzbach. Von dem aussichtsreichen Hangweg geht es bis zum Bannstein und dort links hinunter nach Mühlenbach (260 m).

(zwei Jakobusdarstellungen i.d.Kirche / zwei Grabsteine i.d. Kirchenmauer).

Weiter geht es talabwärts – entlang des Waldsees nach Haslach (220 m), dem Endziel dieser Etappe